Zwetschgenkuchen vom Blech

Zwetschgenkuchen vom Blech

Zutaten

für den Hefeteig
▪ 200 ml lauwarme Milch
▪ 1∕2 Würfel Hefe
▪ 400 g Mehl
▪ 50 g Zucker
▪ 50 g zimmerwarme Butter
▪ 1 Ei
▪ 1 Prise Salz

für den Belag
▪ 1 kg Zwetschgen
▪ 100 g Zucker
▪ 1∕2 EL gemahlener Zimt



Zubereitung

Aus den Zutaten einen Hefeteig von weicher Beschaffenheit herstellen.

Backröhre auf 190 °C vorheizen.

Früchte waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Jede Frucht mit einem kleinen Messer an der Naht aufschneiden, Schnitt fast bis ganz außen herum weiterführen, so daß die 2 Hälften nur noch leicht zusammenhalten, Stein herauslösen, beide Hälften oben (gegenüber des Stielansatzes) quer zur vorherigen Schnittrichtung einschneiden.

Auf einer bemehlten Arbeitsplatte Hefeteig auf die Größe des Backblechs auswellen, Teig zusammenklappen und auf dem Backblech ausbreiten, an die Ränder des Blechs gut festdrücken, so daß sich ein wesentlich höherer Rand bildet. Früchte lagenweise auf das Blech aufreihen.

Kuchen für ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene in den heißen Ofen schieben.

Zucker und Zimt gut miteinander verrühren, über den Kuchen gleichmäßig verteilen und auf dem Backblech auskühlen lassen.