Zwetschgendatschi

Zwetschgendatschi

Zutaten

▪ 375 g Mehl
▪ 20 g Hefe
▪ 50 g Zucker
▪ 150 ml lauwarme Milch
▪ 50 g Butter
▪ 1 Ei
▪ 1/2 TL Salz
▪ 1500 g Zwetschgen
▪ 3 EL Zimt-Zucker





Zubereitung

Alle Zutaten sollten Raumtemperatur haben.

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe dorthinein bröckeln, mit 1 EL Zucker bestreuen, 3 EL der lauwarmen Milch darübergeben und alles zu einem Vorteig anrühren. Diesen Vorteig ca. 15 Minuten gehenlassen.

Sobald sich an der Oberfläche des Vorteigs Risse zeigen, die restlichen Zutaten einarbeiten und kräftig abschlagen, bis der Teig glatt und geschmeidig ist. Mit einem Tuch bedecken und erneut ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehenlassen, bis der Teig das Doppelte seines Volumens erreicht hat.

In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, entkernen, vierteln und mit Zimtzucker bestreuen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Das Backblech mit Backpapier belegen. Den Hefeteig in Blechgröße ausrollen, auf das Backblech heben, nachformen, die Ränder leicht hochziehen. Den Teig sehr dicht mit den Zwetschgen belegen.

Den Zwetschgendatschi 40 Minuten backen.