Zweierlei Kartoffelnudeln mit Mohn und karamelisie

Zutaten

für 4 Personen

▪ 400 g Kartoffeln
▪ 80 g Mehl
▪ 30 g Grieß
▪ 1 Ei
▪ 60 g Mohn
▪ 40 g Butter
▪ 2 EL Puderzucker
▪ 100 g Pflaumen oder Zwetschgen
▪ 1 EL Pflaumenmus
▪ 1 EL Puderzucker



Zubereitung

Kartoffeln in der Schale kochen, abkühlen lassen, pellen und feinreiben. Mit Mehl, Grieß, Salz und Ei verkneten. Teig halbieren und in 1 Hälfte zusätzlich 1 EL gemahlenen Mohn geben. Der Teig darf nicht mehr an den Händen kleben, bei Bedarf noch Mehl zugeben.

Mit feuchten Händen kleine längliche Zapfen formen und in Salzwasser garen; sie sind fertig, wenn sie nach oben steigen.

In einer Pfanne etwas Butter schmelzen und Kartoffelnudeln hineingeben.

Obst entsteinen und in Spalten schneiden. In einer Pfanne 1 EL Puderzucker karamelisieren, Zwetschgen dazugeben, kurz mitbraten, mit 100 ml Wasser ablöschen und Pflaumenmus dazugeben. Einkochen lassen, bis die Flüssigkeit sirupartig ist.

In einer Pfanne oder einem Topf 30 g Butter aufschäumen lassen, bis sie leicht bräunt.

Kartoffelnudeln in einen tiefen Teller geben, Zwetschgen dazugeben und Mohn, Puderzucker und braune Butter obenauf geben.