Yayla çorbas

Zutaten

für 4 Personen

▪ 2 EL Olivenöl
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Stück Lauch
▪ 100 g Reis
▪ 1/2 l Kalbsbrühe
▪ 1 Lorbeerblatt
▪ 1 Zweig Rosmarin
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 Prise Muskat
▪ 100 ml Milch
▪ 1 EL Mehl
▪ 100 ml Joghurt
▪ 2-3 Eigelb
▪ 1 Bund Pfefferminze



Zubereitung

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die abgezogenen und feingehackten Zwiebeln in das Fett geben und andünsten.

Den Lauch putzen, unter fließendem kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen, in feine Streifen schneiden, zur Zwiebel geben und kurz mitdünsten.

Den Reis unter fließendem kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und zum Gemüse geben. Mit der Kalbsbrühe auffüllen. Das Lorbeerblatt und den Rosmarin dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Die Suppe bei mäßiger Hitze 20-25 Minuten köchelnlassen.

Die Milch und das Mehl miteinander anrühren, in die Suppe geben und einmal aufkochen lassen.

Die Eigelb und den Joghurt miteinander verrühren.

Die Suppe von der Kochstelle nehmen und mit dem Eierjoghurt legieren. Die Reissuppe nochmals kräftig abschmecken.

Vor dem Servieren die verlesene, gewaschene und feingehackte Pfefferminze unter die Suppe heben.