Würzfleisch auf DDR-Art

Würzfleisch auf DDR-Art

Zutaten

für 4 Personen

▪ 500 g Schweineschinken
▪ 150 g Champignons
▪ 125 g Butter
▪ 4 EL Mehl
▪ 250 ml Sahne
▪ 1 l Brühe
▪ 80 g Reibkäse
▪ 2 Zitronen
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 Lorbeerblatt
▪ etwas Piment
▪ 4 Scheiben Toastbrot
▪ etwas Worcestersauce



Zubereitung

Schweineschinken in kochendes Salzwasser geben, nach dem Aufwallen Eiweißschaum entfernen, Lorbeer und Piment zugeben und ca. 1 Stunde im leichtkochenden Fond garen.

Fleisch aus dem Fond nehmen, abkühlen lassen, in feine Würfel schneiden und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einigen Spritzern Worcestersoße marinieren.

Eine Mehlschwitze herstellen, mit Brühe und Sahne aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken, in feine Scheiben geschnittene Champignons zugeben und mariniertes Fleisch in die leicht kochende Sauce geben, ca. 5 Minuten unter öfterem Rühren köchelnlassen.

Würzfleisch in Näpfchen füllen, mit Reibkäse bestreuen und im Backofen überbacken, bis der Käse eine leichte Braunfärbung annimmt.

Mit je 1 Zitronenachtel, je 1 Scheibe Toastbrot und Worcestersoße reichen.