Wiener Gulaschsuppe mit Kartoffeln und Majoran

Zutaten

für 4-6 Personen

▪ 600 g Rindfleisch aus Wade oder Schulter
▪ 500 g Zwiebeln
▪ 4 Knoblauchzehen
▪ 1 TL Kümmel
▪ 2 EL Butterschmalz
▪ 2 EL Paprikapulver, edelsüß
▪ 1/4 TL Paprikapulver, rosenscharf
▪ 1 TL Tomatenmark
▪ 2 EL Rotweinessig
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1,2 l Rinderbrühe
▪ 300 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
▪ 1 Zitrone
▪ 3 Stengel Majoran



Zubereitung

Rindfleisch in 1-2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln halbieren und in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch mit Kümmel hacken.

Butterschmalz in einem schweren Topf erhitzen, Zwiebeln bei großer Hitze unter häufigem Rühren in etwa 5 Minuten goldbraunbraten, Knoblauch, Paprikapulver und Tomatenmark unterrühren und mit Essig ablöschen. Fleisch in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer würzen und bei kleiner Hitze etwa 2 Stunden dünsten, dabei Deckel einen winzigen Spalt offenlassen.

Brühe in einen Topf geben, aufkochen, ab und zu sehr wenig Brühe zum Fleisch geben und erst 30 Minuten vor Garzeitende restliche Brühe zum Fleisch gießen.

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden und 30 Minuten vor Garzeitende mit restlicher Brühe zur Suppe geben.

Schale der Zitrone fein abreiben. Majoran waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen, hacken und mit Zitronenschale kurz vor dem Servieren unter die Suppe rühren.

Gulaschsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf tiefe Teller verteilen.