Wiener Backhendl

Zutaten

für 4 Personen

▪ 2 junge Hähnchen
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Mehl
▪ 2 Eier
▪ etwas Semmelmehl
▪ reichlich Ausbackfett
▪ 2 Zitronen in Vierteln





Zubereitung

Hähnchen vorbereiten und vierteln, mit Salz und Pfeffer einreiben, in Mehl wenden, durch verquirltes Ei ziehen und in Semmelmehl panieren.

Die Hähnchenviertel in heißem Fett schwimmend in 12-15 Minuten goldbraun braten und garen.

Mit Zitronenvierteln anrichten.

Als Beilage Kartoffel- oder Kopfsalat reichen.

Traditionelle Zubereitung: Backhendl werden grundsätzlich in heißem Fett schwimmend gebacken - in Wien verwendet man dazu nach alter Tradition Schweineschmalz. Wenn das letzte Hühnerviertel fertig ist, gibt man ein Büschel Petersilie in das heiße Fett, und zwar nur solange, bis es resch gebacken ist, ohne die Farbe zu verlieren. Mit der gebackenen Petersilie und mit den Zitronenachteln werden die Backhendl garniert.