Weimarer Zwiebelbrot

Weimarer Zwiebelbrot

Zutaten

für 4 Personen

▪ 150 g durchwachsener geräucherter Speck
▪ 2 EL Öl
▪ 300 g Zwiebeln
▪ 150 g Porree
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 1 Bund Schnittlauch
▪ 120 g Emmentaler
▪ 2 Eier
▪ 1 Prise gemahlener Kümmel
▪ 1 Prise Muskat
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 4 Scheiben Bauernbrot





Zubereitung

Speck feinwürfeln und in dem heißen Öl auslassen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Porree in hauchdünne Ringe schneiden.

Zwiebeln, Porree und zerdrückte Knoblauchzehe zum Speck geben. Bei milder Hitze dünsten. Abkühlen lassen.

Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Käse feinreiben und mit 2 Eiern, dem Schnittlauch und den Gewürzen verquirlen. Alles mit der Zwiebelmasse vermischen.

Brot anrösten und auf ein gefettetes Backblech legen. Die Masse gleichmäßig auf den Brotscheiben verteilen.

Bei ca. 180 °C im Backofen auf der mittleren Schiene in 20 Minuten goldbraun backen.