jste tady / Sie sind hier / you are here: HomePage » Rezepte

Warmer Apfelkuchen

Warmer Apfelkuchen

Zutaten

für den Teig
▪ 300 g Mehl
▪ 200 g Zucker
▪ 200 g Butter
▪ 4 Eigelb
▪ 1 Prise Salz
▪ geriebene Schale von 1/2 Zitrone

für die Füllung
▪ 3-4 säuerliche Äpfel
▪ Saft und geriebene Schale von 1 Zitrone
▪ 170 ml Calvados oder Weinbrand

für den Belag
▪ 110 g Zucker
▪ 1 EL Mehl
▪ 1/2 TL Muskatnuß, frisch gerieben
▪ Saft und geriebene Schale von 1 Orange
▪ 2 EL Butter

zum Bestreuen
▪ etwas Hagelzucker





Zubereitung

Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden, im Zitronensaft wenden und 1 Stunde in Calvados bzw. Weinbrand legen.

Mehl auf eine Arbeitsplatte sieben und in der Mitte eine Vertiefung eindrücken. Zucker, Butter und Eigelb hineingeben. Salz und geriebene Zitronenschale um den Rand der Mulde herum verteilen. Teig rasch kneten; falls nötig, Eiswasser hinzugeben, 30 Minuten im Kühlschrank ruhenlassen.

In 2 Hälften teilen und kreisförmig ausrollen. Der eine Kreis sollte etwas größer, der andere etwas kleiner als die Backform sein.

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Größeren Teigkreis in eine gebutterte Kuchenform mit etwa 22 cm Durchmesser legen.

Zucker, Mehl und Muskat vermischen und auf dem Teig verteilen. Orangenschale daraufstreuen. Mehrere Schichten Äpfel darauflegen, mit Orangensaft beträufeln und mit Butterflöckchen besetzen. Andere Teigscheibe darauflegen und an den Rändern gut festpressen. Oberfläche mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Kuchen 40 Minuten backen.

Fertigen Kuchen mit Hagelzucker bestreuen und warm servieren.