Waldviertler Zwetschgenknödel

Zutaten

für 4 Personen

▪ 250 g Quark
▪ 150 g Mehl
▪ 60 g Butter
▪ 3 Eigelb
▪ 1 Prise Salz
▪ 1 Pck. Vanillinzucker
▪ Schale von 1 Zitrone
▪ etwas gemahlener Mohn
▪ etwas Butter
▪ etwas Puderzucker
▪ einige Pflaumen



Zubereitung

Die Butter schaumigrühren, mit dem Salz, Vanillinzucker und der Zitronenschale vermischen, die übrigen Zutaten daruntermengen und gut verkneten. In eine Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank etwa 30 Minuten ruhenlassen.

Den Teig zu einer Rolle formen, aus dieser etwa 1,5 cm lange Stücke schneiden, diese zu kleinen Fladen drücken und mit einer entsteinten Pflaume, in der eventuell ein Würfelzucker steckt, belegen, gut zudrücken und zu einen Knödel formen. Gut in der Handfläche rollenlassen und in leicht wallendem Wasser etwa 12-14 Minuten kochenlassen.

Gut abgetropft auf einem Teller mit gemahlenem Mohn, flüssiger Butter und Staubzucker servieren.

Tip: Der Teig eignet sich für jede Art von Obstknödeln.