jste tady / Sie sind hier / you are here: HomePage » Rezepte

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Zutaten

▪ 600 g Äpfel
▪ 2 TL Zitronensaft
▪ 5 Eier
▪ 200 g Zucker
▪ 100 g weiche Butter
▪ 250 g Mehl
▪ 1/2 Pck. Backpulver
▪ 1 Prise Salz
▪ etwas Puderzucker





Zubereitung

Die Äpfel warm waschen, abtrocknen, schälen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen. Die Apfelhälften mit einem Messer mehrmals längs einschneiden, also dünne Scheiben anschneiden, nicht durchschneiden. Diese eingeschnittenen Hälften mit dem Zitronensaft beträufeln.

Die Eier mit dem Zucker schaumigrühren und zuletzt die Butter untermischen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und über die Zucker-Butter-Mischung sieben. Dann das Mehl und das Salz unter die Teigmasse rühren.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Die Springform mit etwas Butter ausstreichen und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Teig in die vorbereitete Springform füllen. Die Oberfläche glattstreichen und die Apfelhälften gleichmäßig darauf verteilen und leicht hineindrücken.

Den Apfelkuchen im Backofen auf mittlerer Schiene etwa 50 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen die Stäbchenprobe machen.

Den fertigen Kuchen einige Minuten in der Form, später auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Den Kuchen mit Puderzucker besieben. In 12 Stücke schneiden.