jste tady / Sie sind hier / you are here: HomePage » Rezepte

Ungarischer Salamistrudel

Ungarischer Salamistrudel

Zutaten

für 4 Personen

▪ 250 g Mehl
▪ 1 Ei
▪ 1 Prise Salz
▪ 1 EL Butter

für die Füllung
▪ 2 rote Paprikaschoten
▪ 1 grüne Paprikaschote
▪ 2 Zwiebeln
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 1 EL Schmalz
▪ 200 g Sauerkraut
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Paprikapulver
▪ etwas Mehl
▪ 250 g Salami
▪ etwas flüssige Butter





Zubereitung

Mehl, Ei, 1/2 Tasse lauwarmes Wasser, Salz und flüssige Butter zu einem geschmeidigen Teig verkneten und zugedeckt bei Raumtemperatur 1 Stunde ruhenlassen.

Paprikaschoten putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehe abziehen. Zwiebeln kleinhacken, Knoblauchzehe zerdrücken.

Schmalz in einer Pfanne erhitzen und Paprikastreifen, Zwiebeln und Sauerkraut ca. 10 Minuten darin dünsten, mit Gewürzen pikant abschmecken, etwas abkühlen lassen.

Ein Küchentuch ausbreiten, mit Mehl bestäuben, den Teig darauf gleichmäßig ausrollen und mit Salamischeiben belegen. Übrige Zutaten auf dem Teig verteilen und vorsichtig mit Hilfe des Küchentuchs aufrollen.

Den Strudel auf ein gefettetes Backblech legen und rundherum mit Butter bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 35 Minuten goldbraun backen.