jste tady / Sie sind hier / you are here: HomePage » Rezepte

Ungarischer Apfelkuchen

Ungarischer Apfelkuchen

Zutaten

▪ 600 g Mehl
▪ 1 Pck. Backpulver
▪ 50 g Zucker
▪ 1/2 TL Salz
▪ 200 g Margarine
▪ 1/4 l Milch
▪ 1,5 kg Äpfel
▪ abgeriebene Schale von 1 Zitrone
▪ 4 EL Zitronensaft
▪ 125 g Zucker
▪ 100 g Rosinen
▪ 2 EL Kondensmilch





Zubereitung

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Margarine und Milch zu einem glatten Knetteig verarbeiten und kaltstellen.

Die Äpfel waschen, schälen, grobraspeln und mit der Zitronenschale und dem Zitronensaft vermengen. Dann Zucker, Rosinen und Mandeln hinzufügen.

Die Hälfte des Teiges ausrollen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech (35 x 40 cm) legen. Die Apfelmasse darauf verteilen. Den restlichen Teig ebenfalls ausrollen und als Deckel darüberlegen, mit dem Rollholz etwas glattrollen, mit Kondensmilch bestreichen und mit einer Gabel Muster einstechen. Mit ausgeschnittenen Teigresten verzieren.

Im vorgeheizten Backofen bei 220-225 °C (Gas Stufe 3-4) ca. 30 Minuten backen.

Etwas abkühlen lassen und in quadratische Stücke (ca. 6 x 6 cm) schneiden.