Überbackener Blumenkohl

Zutaten

für 4 Personen

▪ etwas Salz
▪ 1 großer Blumenkohl
▪ 75 g Schalotten
▪ 4 EL Butter
▪ 2 EL Mehl
▪ 1/4 l Milch
▪ etwas geriebene Muskatnuß
▪ einige Tropfen Zitronensaft
▪ 500 g Blattspinat
▪ etwas Pfeffer
▪ 2 EL Semmelbrösel
▪ 100 g geriebener Emmentaler

für die Form
▪ etwas Fett





Zubereitung

Den Blumenkohl putzen, waschen, in Röschen teilen und in kochendem Salzwasser etwa 8 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausheben und kurz abschrecken. Das Kochwasser aufheben.

Schalotten schälen, feinwürfeln und in 2 EL heißer Butter glasig werden lassen. Mehl darüberstreuen und anschwitzen.

Vom Kochwasser 1/2 l unter Rühren zur Mehlschwitze gießen und einige Minuten köcheln lassen. Dann die Milch unter Rühren hinzufügen. Die Sauce bei schwacher Hitze eindicken lassen, dabei gelegentlich rühren. Mit Salz, Muskat und Zitronensaft abschmecken.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Spinat waschen, putzen und tropfnaß in einen Topf geben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. 2 EL Butter zugeben. Den Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Auflaufform fetten, abgetropften Spinat und Blumenkohl hineinschichten. Käse unter die Sauce rühren und über das Gemüse gießen. Mit Semmelbröseln bestreuen und 30 Minuten im Backofen (Gas Stufe 3, Umluft 180 °C) überbacken.