Türkisches Kalbsragout

Zutaten

für 4 Personen

▪ 800 g Kalbfleisch (Keule oder Schulter)
▪ 500 g Schalotten
▪ 3 mittlere Tomaten
▪ 50 g Butter
▪ 2 EL Rotweinessig
▪ 100 ml trockener Rotwein
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1 TL Paprikapulver, edelsüß
▪ 1/2 TL Zimt
▪ 1 Prise Pimentpulver
▪ 2 kleine Knoblauchknollen
▪ 1 Bund glatte Petersilie
▪ 1 Prise Cayennepfeffer





Zubereitung

Fleisch abspülen, trockentupfen und in 3,5 cm große Würfel schneiden. Schalotten schälen. Tomaten häuten. Stielansätze herausschneiden und das Fruchtfleisch würfeln.

Butter in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze rundherum anbraten. Ganze Schalotten untermischen und unter Wenden bei mittlerer Hitze mitbraten, bis sie glasig werden. Tomatenwürfel hinzufügen und kurz mitschmoren. Essig, Rotwein und 1/8 l Wasser angießen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika-, Zimt- und Pimentpulver würzen und alles aufkochen.

Knoblauch abspülen. Die Knollen ungeschält im Ganzen zwischen die anderen Zutaten setzen. Das Ragout zugedeckt etwa eine Stunde bei schwacher Hitze garen, gelegentlich umrühren. Nach 1/2 Stunde Garzeit 1/8 l heißes Wasser nachgießen. Das Gericht fertiggaren, bis das Fleisch weich ist.

Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen hacken. Das Ragout mit Salz und Cayennepfeffer pikant abschmecken. Petersilie darüberstreuen.

Als Beilage eignet sich Fladenbrot.