Tschechische Serviettenknödel

Tschechische Serviettenknödel

Zutaten

▪ 1/4 l Milch
▪ 500 g doppelgriffiges Mehl
▪ 42 g Hefe
▪ 20 g Zucker
▪ 2 Eier
▪ 200 g geröstete Weißbrotwürfel ohne Rinde
▪ 50 g Butter
▪ 20 g Salz





Zubereitung

Die Milch lauwarm erhitzen. 100 ml davon mit 100 g Mehl, zerbröckelter Hefe und Zucker verrühren und gehenlassen.

Das übrige Mehl mit den Eiern, der restlichen Milch und dem Salz in eine Schüssel geben. Die aufgegangene Hefemasse dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig so lange kneten, bis er Bläschen bildet. Dann mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort 20-30 Minuten aufgehen lassen.

Die gerösteten Weißbrotwürfel unter den aufgegangenen Teig kneten und alles kräftig durchwalken. Den Teig dritteln und 3 Walzen daraus formen. Nochmals leicht gehenlassen.

Die Teigwalzen auf je 1 Stück Alufolie setzen, darin einrollen und die Folien-Enden gut verschließen. In reichlich kochendes Salzwasser legen und 15-20 Minuten darin garziehen lassen. Sie gehen beim Kochen noch etwas auf, also nicht zu knapp an die Topfgröße anpassen.

Herausnehmen, abtropfen lassen und aus der Folie wickeln. Die Knödelwalzen in Scheiben schneiden.