jste tady / Sie sind hier / you are here: HomePage » Rezepte

Traubenkuchen

Traubenkuchen

Zutaten

▪ 350 g Weizenmehl Type 405
▪ 30 g Hefe
▪ 3 EL Butter oder Olivenöl
▪ 1 Prise Salz
▪ 500 g rote Weintrauben ohne Kerne
▪ 500 g weiße Weintrauben ohne Kerne
▪ 140 g körniger Streuzucker
▪ 40 g zerlassene Butter



Zubereitung

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln, mit 1/4 l warmem Wasser auflösen, mit etwas Mehl vermischen, mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen zugfreien Ort gehenlassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

Trauben entstielen, waschen, abtropfen lassen, mit Zucker und Butter vermengen und zur Seite stellen.

Öl, Salz und 1/4 l Wasser zum Vorteig geben, mit Mehl unterarbeiten und solange schlagen, bis der Teig Blasen wirft und sich von der Schüsselrand löst. Zu einem glatten Teig verkneten, halbieren und zu 2 Teigplatten ausrollen.

Eine Teigplatte auf ein gefettetes Backblech legen, die Hälfte der Trauben darauf verteilen, dabei einen 3 cm breiten Rand freilassen. Die zweite Teigplatte vorsichtig über die Trauben legen, dabei die Ränder paßgenau auf der unteren Platte plazieren. Ränder mit den Fingern fest zusammendrücken, damit sich die Tasche beim Backen nicht öffnet. Übrige Trauben auf die Oberfläche des Teigs verteilen und Teig mehrfach einstechen, abgedeckt 1 Stunde ruhenlassen.

Kuchen im auf 200 °C vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten goldbraunbacken.