Szameitische Klöße

Szameitische Klöße

Zutaten

für 6 Personen

▪ 6 gekochte Kartoffeln
▪ 2 kg geriebene Kartoffeln
▪ etwas Salz

für die Füllung
▪ 500 g Quark
▪ 100 g geräucherter Speck
▪ 1 Ei
▪ etwas Majoran

für die Soße
▪ 2 EL Butter
▪ 2 EL saure Sahne





Zubereitung

Die geschälten Kartoffeln reiben, durch ein Leinentuch auspressen. Den Saft abstehen lassen.

Die Kartoffelmasse wird mit den zerstampften gekochten Kartoffeln vermengt, die sich im Kartoffelwasser abgesetzte Stärke wird wieder hinzugefügt. Salzen, alles gut durchkneten.

Den Quark glattrühren und mit dem feingewürfelten Speck, Ei, Salz und Majoran vermischen.

Butter auslassen und mit saurer Sahne mischen.

Aus der Kartoffelmasse 9 cm im Durchmesser und 2 cm hohe runde Böden formen, auf jede je 1 EL der Quarkfüllung geben, die Füllung gut einschließen, dabei die Ränder festdrücken und längliche oder runde Klöße formen.

Klöße in kochendes Salzwasser geben und bei vorsichtigem Umrühren 1/2 Stunde kochen.

Klöße mit Schaumkelle aus dem Topf nehmen, in eine Schüssel geben.

Mit der Soße aus Butter und saurer Sahne überziehen.