Suppenfleisch mit Meerrettich

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 kg Rindfleisch zum Kochen (Brust, Querrippe) mit Knochen
▪ 2 Möhren
▪ 1/2 Stange Lauch
▪ 1 Zwiebel
▪ etwas Salz
▪ 1 TL Pfefferkörner
▪ 2 Lorbeerblätter
▪ 8 mittelgroße festkochende Kartoffeln
▪ 120 g Semmelbrösel
▪ 150 g frische Meerrettichwurzel
▪ 2 EL Zitronensaft
▪ 2 EL Butter
▪ etwas Zucker
▪ 200 ml Milch
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas frischgeriebene Muskatnuß





Zubereitung

Suppenfleisch kurz waschen, in etwa 2 l kochendem Wasser aufsetzen, Schaum abschöpfen.

Möhren schälen. Lauch putzen und waschen. Zwiebel schälen. Alles in grobe Stücke schneiden und zum Fleisch geben, Salz, Pfeffer und Lorbeerblätter zugeben, zugedeckt bei ganz schwacher Hitze 2 Stunden garen. Nach 1 1/2 Stunden 600 ml Brühe für den Meerrettich abschöpfen und abkühlen lassen. Kartoffeln schälen, halbieren, zum Fleisch geben und mitgaren.

Semmelbrösel in einem Topf mit abgekühlter Fleischbrühe verrühren und 15 Minuten quellenlassen.

Meerrettich schälen und reiben und mit Zitronensaft mischen.

Brösel-Mischung langsam aufkochen lassen, Butter, 1 Prise Zucker und Milch zugeben, unter Rühren kurz aufkochen lassen, Meerrettich unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Fleisch aus der Brühe heben und in dünne Scheiben aufschneiden, mit etwas Brühe beträufeln, Kartoffeln dazulegen, Meerrettich extra servieren.