Spinatsuppe mit pochiertem Ei

Spinatsuppe mit pochiertem Ei

Zutaten

für 4 Personen

▪ 150 g Langkornreis
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 1 Zwiebel
▪ 4 Frühlingszwiebeln
▪ 300 g junger Blattspinat
▪ 50 ml Weißwein- oder Apfelessig
▪ 4 Eier
▪ 4 EL Olivenöl
▪ 1,2 l Gemüsebrühe
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer



Zubereitung

Reis in leichtgesalzenem Wasser garen.

Knoblauch und Zwiebel schälen; Knoblauch pressen, Zwiebel feinwürfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden; Ringe aus dem dunkelgrünen Teil zur Seite legen. Spinat putzen, kalt waschen und trockenschütteln.

1 1/2 l Wasser mit Essig aufkochen und Topf von der Herdplatte ziehen. Eier nacheinander aufschlagen und ins siedende Wasser geben, mit einem Löffel das Eiweiß um den Dotter ziehen. Topf zurück auf die Platte stellen und Eier 5 Minuten im Wasser ziehenlassen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf einen tiefen Teller geben, mit einem zweiten Teller abdecken und warmhalten.

2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und helle Frühlingszwiebelringe ca. 1 Minute anbraten, mit Gemüsebrühe auffüllen und aufkochen lassen. Spinat zugeben, 3 Minuten köchelnlassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Reis über einem Sieb abtropfen lassen und auf Suppenschalen verteilen. Suppe einfüllen, je 1 Ei und einige dunkelgrüne Frühlingszwiebelringe darauf geben und restliches Öl darüber träufeln.