Spinat-Risotto mit Brennesseln

Zutaten

für 4 Personen

für den Spinat
▪ 300 g Blattspinat
▪ 100 g Brennesseln
▪ 4 Stengel Petersilie
▪ etwas Salz

für das Risotto
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 900 ml Gemüsebrühe
▪ 2 EL Olivenöl
▪ 260 g Risotto-Reis
▪ 100 ml trockener Weißwein
▪ 60 g kalte Butter in Würfeln
▪ 40 g frischgeriebener italienischer Hartkäse
▪ 4 mittelgroße Champignons
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ einige Pfefferkörner



Zubereitung

Spinat, Brennesseln und Petersilie von groben Stielen befreien und gründlich waschen.

In einem großen Topf in kochendem Salzwasser Spinat, Brennesseln und Petersilie 3-4 Minuten blanchieren, in ein Sieb abgießen, eiskalt abbrausen und gut abtropfen lassen.

Zwiebel und Knoblauch abziehen und feinwürfeln.

1/3 Spinat-Mischung feinpürieren und nach und nach restlichen Spinat daruntermischen.

Brühe aufkochen.

In einem Topf Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasigdünsten, Reis dazugeben, 1 Minute mitdünsten, mit Wein ablöschen und einkochen lassen, etwas Brühe angießen und durchrühren. Reis bei kleiner Hitze unter Rühren in ca. 16 Minuten bißfest garen, dabei immer soviel heiße Brühe zugießen, daß die Reiskörner gerade bedeckt sind.

Pürierten Spinat in das Risotto rühren, 1 Minute kochen, Butter und Käse zugeben, von der Kochstelle nehmen und 1 Minute ziehenlassen.

Champignons trocken abreiben und putzen.

Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken, in vorgewärmte Teller verteilen und nach Belieben mit Spinatblättchen garnieren, Pilze hauchdünn hobeln und dekorativ darauf verteilen, mit Pfeffer übermahlen, mit geriebenem Käse bestreuen und servieren.