jste tady / Sie sind hier / you are here: HomePage » Rezepte

Spinat-Forellen

Spinat-Forellen

Zutaten

für 4 Personen

▪ 4 ausgenommene Bachforellen à ca. 220 g
▪ Saft von 1 Zitrone
▪ etwas Salz
▪ 1 TL Margarine
▪ 600 g Blattspinat
▪ 1 große Zwiebel
▪ 2 EL rote Linsen
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ etwas geriebene Muskatnuß
▪ 2 EL Sonnenblumenöl
▪ 2 Eiweiß
▪ 1 EL Milch
▪ 2 EL saure Sahne





Zubereitung

Die Forellen unter fließendem Wasser waschen. Die Bauchhöhle mit Zitronensaft ausreiben und mit wenig Salz würzen. Die Forellen in eine gefettete Auflaufform legen und kaltstellen.

Den Spinat putzen, die Stiele abschneiden, die Blätter waschen und in kochendem Wasser blanchieren.

Die Zwiebel schälen und würfeln.

Die Linsen waschen und in Wasser etwa 10 Minuten quellenlassen.

Die Knoblauchzehe schälen und mit wenig Salz und Muskatnuß zerdrücken.

Das Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin glasigbraten, die Linsen dazugeben und kurze Zeit mitbraten. Die Spinatblätter feinhacken und dazugeben, alles mit dem Knoblauch abschmecken und etwas abkühlen lassen.

Die Eiweiße mit der Milch verquirlen und mit der noch warmen Spinatmasse verrühren. Die Forellen mit der Gemüsemischung füllen, in die Form zurücklegen, mit Alufolie abdecken und im auf 200 °C vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten garen.

Die Folie entfernen, die Forelle etwa 10 Minuten ruhenlassen.

Die Fische auf vorgewärmte Teller legen, jeweils 1 TL saure Sahne daraufgeben und etwas Fond aus der Form angießen.

Dazu passen Kartoffeln mit Petersilie und ein frischer Blattsalat.