Spargeltörtchen mit Rhabarberragout

Zutaten

für 4 Personen

für die Spargeltörtchen
▪ 120 g weißer Spargel
▪ 40 g grüner Spargel
▪ 250 ml Milch
▪ 30 g Zucker
▪ 40 g Schokolade
▪ 6 Blatt Gelatine
▪ 125 ml Schlagsahne
▪ etwas Pfeffer
▪ etwas Salz

für den Rhabarber
▪ 4 Stangen junger Rhabarber
▪ 250 ml Apfelsaft
▪ 250 ml trockener Weißwein
▪ etwas Zucker



Zubereitung

Enden des weißen Spargels bis zum saftigen Teil abschneiden, sorgfältig schälen, in 200 ml Milch weichkochen, abseihen und mit restlicher Milch und Zucker pürieren.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Schokolade über einem Wasserbad schmelzen lassen, Gelatine ausdrücken und in der Schokolade auflösen. Schokoladenmasse unter das Spargelpüree mischen. Schlagsahne steifschlagen, unterheben und Spargelcreme auskühlen lassen.

4 kleine Auflaufformen (Durchmesser ca. 6 cm, Höhe ca. 7 cm) bereitstellen.

Grünen Spargel bißfest garen, Spitzen in Höhe der Förmchen abschneiden, an den Rand der Formen stellen, weiße Spargelcreme einfüllen und im Kühlschrank ca. 2 Stunden kaltstellen.

Vom Rhabarber Fäden ziehen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

Apfelsaft, Weißwein und Zucker aufkochen und leicht sämig einreduzieren, Rhabarber einlegen, Topf beiseitestellen und Rhabarber ziehenlassen.

Spargeltörtchen aus der Form stürzen, mit bißfest gegarten Rhabarber und einreduziertem Saft dekorativ anrichten und kalt servieren.

Dazu paßt Schlagsahne, Vanillesahne, Vanilleeis, Vanillesauce oder eine andere Sauce.

Variante: Einige Himbeeren zum Schluß unter den Rhabarber mengen.