Spaghetti mit Thunfischragout

Spaghetti mit Thunfischragout

Zutaten

▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 4 Sardellenfilets
▪ 200 g Thunfisch in Öl (Nettoeinwaage)
▪ 400 g Dosentomaten
▪ 3 EL Olivenöl
▪ 1 Messerspitze gemahlener Peperoncino (kleine, scharfe Pfefferschote), ersatzweise Cayennepfeffer
▪ Salz
▪ 2 1/2 EL Gemüsebrühe (nach Belieben)
▪ 1 Bund Petersilie
▪ 400 g Spaghetti





Zubereitung

Die Knoblauchzehen schälen und mit den Sardellenfilets fein hacken. Den Thunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel breiig zerdrücken. Die Tomaten grob zerkleinern.

Das Olivenöl erhitzen. Den Knoblauch und die Sardellen darin bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten braten. Den Thunfisch dazugeben, mit dem Peperoncino und etwas Salz würzen. Etwa 5 Minuten weiterbraten. Die Tomaten dazugeben. Alles bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten offen eindicken lassen.

Wenn die Sauce zu dick wird, eventuell mit der Brühe verdünnen. Die Petersilie waschen, trocken schwenken und fein hacken. Die gehackten Kräuter kurz vor Ende der Garzeit unter die Thunfischsauce mischen. Die Sauce nochmals abschmecken.

In einem großen Topf die Spaghetti in reichlich Salzwasser »al dente«, bißfest, kochen. In ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Die Nudeln mit der Sauce vermischen. Zugedeckt bei abgeschalteter Herdplatte noch 2-3 Minuten ziehenlassen.