Spaghetti Maillard

Zutaten

für 2 Personen

▪ 350 g Hartweizen-Spaghetti ohne Ei
▪ 2 Stangen Lauch
▪ 1 EL Olivenöl
▪ 1 EL Butter
▪ 100 ml Sahne
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 Handvoll frischgeriebener Parmesan
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer



Zubereitung

Backofen auf 180 °C vorheizen. Spaghetti auf ein Gitter legen und ca. 10 Minuten backen, immer wieder umwälzen, daß sie gleichmäßig bräunen. Die Spaghetti sind fertig, wenn sie angenehm duften und eine durchgehende, hellbraune Färbung erreicht haben.

Lauch waschen und putzen und grüne Blätter vom weißen Lauchstiel trennen. Grüne Blätter in dünne Ringe schneiden und in ausreichend Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren, abtropfen lassen. Weiße Teile in dünne Ringe schneiden.

Knoblauch schälen und feinhacken, in etwas Olivenöl und Butter anbraten, weiße Lauchringe zugeben und bei mittlerer Temperatur dünsten, Temperatur erhöhen und Lauch garen, bis er beginnt, sich braun zu verfärben. Sahne zugeben, aufkochen, grüne Lauchstreifen untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, ziehenlassen.

Nudeln bißfest garen; das kann durch die Röstung etwas länger dauern als normal. Mit Sauce mischen und mit frischem Parmesan servieren.