Sellerieschnitzel mit Möhrennudeln und Petersilie

Zutaten

für 2 Personen

▪ 1 Knolle Sellerie (ca. 500 g)
▪ 3 EL Mehl
▪ 2 Eier
▪ 2 Möhren
▪ 1 Schalotte
▪ 1 EL Butter
▪ 50 ml Gemüsebrühe
▪ 50 ml Sahne
▪ 1 Prise Zucker
▪ 1 Zweig Petersilie
▪ 1 Weißbrot
▪ etwas Olivenöl
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer





Zubereitung

Den Backofen auf 90 °C Umluft vorheizen. Die Teller im Ofen warmstellen.

Sellerie schälen, vom Blatt- und Wurzelansatz trennen und in zentimeterdicke Scheiben schneiden. Einen Topf mit Salzwasser erhitzen und den Sellerie etwa drei Minuten bißfest kochen, danach abschrecken und abtropfen lassen.

Eier aufschlagen. Ein halbes Weißbrot in der Küchenmaschine zu groben Bröseln verarbeiten. Sellerie zuerst in Mehl wälzen, dann mit der Eimasse bestreichen und schließlich mit den Weißbrotbröseln panieren.

Öl erhitzen und die panierten Selleriescheiben von beiden Seiten hellbraun anbraten.

Möhren schälen und in dünne Streifen hobeln.

Butter in einer Pfanne zerlassen. Schalotte abziehen, feinhacken und in der Butter anschwitzen. Möhrenstreifen und Gemüsebrühe dazugeben und die Möhren weichdünsten. Zucker zufügen, die Sahne angießen und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Petersilie hacken. Sellerieschnitzel mit den Möhren auf den vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie bestreuen.