Schweizer Kartoffelgratin

Schweizer Kartoffelgratin

Zutaten

▪ 500 g Kartoffeln
▪ 1 dl Milch
▪ 2,5 dl Rahm
▪ 200 g Butter
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 2 Thymianzweiglein
▪ etwas Salz
▪ weißer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 Prise Cayennepfeffer
▪ 1 Prise Muskatnuß





Zubereitung

Kartoffeln schälen, waschen, in möglichst dünne Scheiben (ca. 1 mm) schneiden und auf einem Tuch trocknen (die Kartoffeln auf keinen Fall wässern).

Milch, Rahm, Butter, die gepreßte Knoblauchzehe und die Gewürze aufkochen.

Eine flache feuerfeste Form buttern. Die Kartoffeln einschichten, wobei sie möglichst dünn ausgelegt werden. Vielleicht ist es ratsam, 2 Formen zu verwenden. Die gewürzte Rahm-Milch-Mischung über die Kartoffeln gießen, die Form in den auf 120 °C vorgeheizten Ofen schieben (mittlere Schiene) und während 2 Stunden garen. Das Gratin hat in dieser Zeit eine goldgelbe Farbe angenommen. Sollte es jedoch wider Erwarten zu schnell bräunen, schützt eine Alufolie vor weiterer Bräunung.

Das Gratin läßt sich bis zu einer Stunde bei 50 °C im Ofen warmhalten. Damit es in dieser Zeit nicht austrocknet, legen Sie eine Alufolie über die Form.

Zur Abwechslung können Sie Karotten und Selleriescheiben zwischen die Kartoffeln legen, oder Sie machen es kostbar mit ein paar Trüffelscheiben.