Schweinenackenbraten mit Sahne-Speck-Zwiebel-Sauce

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 kg Schweinenacken
▪ etwas Margarine
▪ 150 g fetter Speck
▪ 2 Zwiebeln
▪ 500 ml Fleischbrühe
▪ 200 ml Sahne
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 2 gehäufte TL Speisestärke



Zubereitung

Backofen auf 170 °C vorheizen.

Schweinenacken mit kaltem Wasser abwaschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter etwas Margarine heißwerden lassen und Schweinenacken rundherum anbraten.

Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Speck in ca. 1 x 1 cm große Würfel schneiden.

Schweinenacken aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen. In demselben Fett Zwiebeln und Speck langsam ca. 5 Minuten anbraten bzw. auslassen, mit etwas Brühe ablöschen, Bratensatz loskochen und Fleisch wieder mit in den Bräter geben. Bräter auf den Gitterrost auf der zweiten Schiene von unten für 2 Stunden in den Ofen schieben. Fleisch nach 1 Stunde wenden und immer etwas von der Brühe nachgießen. Es muß immer Flüssigkeit im Bräter sein. Nach Ende der Garzeit Ofen ausschalten und Bräter auf den Herd stellen. Braten in Alufolie wickeln und im noch warmen Ofen 15 Minuten ruhenlassen.

Sahne zum Bratenfond gießen und unter Rühren aufkochen lassen. Falls die Sauce zu salzig sein sollte, noch etwas Wasser angießen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und Sauce abbinden, evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Fleisch aus der Folie wickeln, in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.

Dazu passen Kartoffel- oder Semmelknödel aller Art und Rotkohl oder grüne Bohnen.