Schweinekoteletts mit Meerrettichkruste

Zutaten

für 4 Personen

▪ 4 Schweinekoteletts à ca. 260 g
▪ 2 Zwiebeln à ca. 50 g
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1/2 Bund glatte Petersilie
▪ 5 EL Butter
▪ 2 EL Dijon-Senf
▪ 100 ml Bier (Helles oder Pils)
▪ 4 EL Semmelbrösel
▪ 2 EL frischgeriebener Meerrettich
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 1 Prise Zucker



Zubereitung

Koteletts kalt abwaschen, trockentupfen und abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in breite Ringe, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und grobhacken.

3 EL Butter in einer Pfanne schmelzen, Zwiebeln zugeben und bei kleiner Hitze ca. 8 Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren. Knoblauch, Senf und Petersilie zugeben und 2 Minuten mitbraten, mit Bier ablöschen, aufkochen und vom Herd nehmen, Semmelbrösel und Meerrettich zugeben, untermischen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, auf einen Teller geben und Pfanne mit Küchenpapier auswischen.

Backofen auf höchster Stufe vorheizen.

Restliche Butter in der Pfanne bei mittlerer Hitze aufschäumen. Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und 1 kleinen Prise Zucker würzen. Wenn die Butter beginnt, braun zu werden, Koteletts in der Pfanne von jeder Seite bei mittlerer Hitze ca. 6 Minuten braten.

Fleisch auf eine feuerfeste Platte geben. Meerrettich-Mischung auf den Koteletts verteilen, Platte in den Ofen auf die mittlere Schiene schieben und in ca. 4 Minuten goldbraun überbacken.

Fleisch sofort auf vorgewärmte Teller geben und servieren.

Dazu passen Krautsalat und Bratkartoffeln mit viel Schnittlauch.