Schweinebraten mit Thymianäpfeln

Zutaten

für 6 Personen

▪ 1 Bund Suppengrün
▪ 2 kg Schweinebraten aus der Keule, Schwarte eingeritzt
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 6 EL Öl
▪ 3 Lorbeerblätter
▪ 3 Knoblauchzehen
▪ 1/4 l Weißwein
▪ 500 g mittelgroße Äpfel
▪ 1 Bund frischer oder 2 TL getrockneter Thymian





Zubereitung

Das Suppengrün putzen, waschen und grob zerteilen.

Das Fleisch kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben. In einem großen Schmortopf mit Deckel 2 EL Öl erhitzen. Das Fleisch rundum kräftig anbraten. Suppengrün und Lorbeerblätter zugeben.

Das Fleisch im offenen Topf auf der untersten Einschubleiste bei 200 °C 30 Minuten im Backofen garen.

Die Knoblauchzehen ungeschält waagerecht durchschneiden, mit der Schnittfläche nach unten um das Fleisch legen. Den Wein zugießen. Die Hitze auf 225 °C schalten und den Braten zugedeckt weitere 1 1/2 Stunden garen.

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse ausschneiden, die Viertel in Scheiben schneiden. Den Thymian von den Stielen schneiden.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, die Apfelscheiben darin unter Wenden weichschmoren. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.

Den gegarten Braten auf vorgewärmter Platte mit den Äpfeln zugedeckt warmstellen.

Die Knoblauchzehen aus dem Schmortopf nehmen. Die Röststoffe mit 1/4 l Wasser loskochen, mit dem Suppengrün durch ein Sieb in einen Topf streichen. Die Knoblauchzehen aus den Schalen drücken, durch ein Sieb streichen und in die Sauce geben. Die Sauce kurz aufkochen lassen, nachwürzen.

Etwas Sauce über die Apfelscheiben gießen, die restliche Sauce extra zum Braten reichen.