Schweinebraten mit Biersauce

Zutaten

▪ 1 1/4 kg Schweinefleisch vom Hals
▪ 250 g gehackte Schweineknochen
▪ Salz
▪ Pfeffer
▪ Paprikapulver, edelsüß
▪ 1 EL Kümmel
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 2 mittelgroße Zwiebeln
▪ 1 große Karotte
▪ 100 g Knollensellerie
▪ 1 Tomate
▪ 1/4 l dunkles Bier
▪ 1/2 l heiße Fleischbrühe

zum Braten
▪ Butterschmalz





Zubereitung

Das Fleisch und die Knochen waschen, trockentupfen und mit Salz, Pfeffer, Paprika und dem Kümmel würzen. Den Knoblauch schälen, durchdrücken und auf dem Fleisch verteilen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Zwiebeln vierteln. Die Karotte waschen und in grobe Stücke schneiden. Den Sellerie schälen und grobwürfeln. Die Tomate waschen und oben einritzen.

In einem größeren Bräter das Butterschmalz erhitzen. Den Braten in das heiße Fett legen und rundherum anbraten. Die Knochen und das Gemüse einstreuen. Den Braten im Backofen (Mitte, Umluft 180 °C, Gas Stufe 2 1/2 - 3) etwa 1 1/2 Stunden garen. Ein paarmal wenden und mit dem Bier übergießen.

Den Braten aus dem Bräter nehmen und zugedeckt warmstellen.

Den Bratenfond mit der heißen Brühe aufgießen und auf dem Herd aufkochen. Nach 5-10 Minuten durch ein Sieb passieren und ausdrücken. Den Fond nochmals aufkochen und gegebenenfalls nachwürzen.

Den Schweinebraten aus dem Ofen nehmen, ausgetretenen Saft in die Sauce gießen. Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und dachziegelartig auf der Platte anrichten. Nur mit wenig Sauce beträufeln. Die restliche Sauce separat servieren.