Schtschi sbornyje

Zutaten

für 4 Personen

▪ 300 g Rindfleisch am Stück
▪ 200 g Hammelfleisch am Stück
▪ 100 g Entenfleisch
▪ 100 g Hühnerfleisch
▪ 100 g Schinken am Stück
▪ 1 Möhre
▪ 1 Petersilienwurzel mit Grün
▪ 1 Sellerieknolle mit Grün
▪ 2 Zwiebeln
▪ 500 g Sauerkraut
▪ 1 weiße Rübe
▪ 3 Lorbeerblätter
▪ etwas Majoran
▪ 10 Pfefferkörner
▪ 4 Knoblauchzehen
▪ 100 g saure Sahne
▪ etwas Salz





Zubereitung

Das Fleisch und den Schinken am Stück in 2 1/2 l heißes Wasser geben, kurz aufkochen, das Wasser abgießen und 2 l vom kochenden Wasser nachfüllen. Möhre, Petersilienwurzel und Sellerieknolle zerteilen, die Hälfte (ohne Grün) sowie die Hälfte der Zwiebeln hinzugeben und 90 Minuten kochen. Nach 60 Minuten salzen.

Das Fleisch herausnehmen und in große Stücke zerteilen. Das Gemüse entfernen.

Die Brühe durchseihen und das Fleisch in die Brühe zurückgeben.

Das Sauerkraut in einen Tontopf geben und restliches kochendes Wasser zugießen. Den Topf mit einem Deckel schließen und in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen stellen. Das Kraut ist gar, wenn es weichgeworden ist. Der Fleischbrühe und dem Fleisch hinzufügen.

Restliche Zwiebel hacken, den Rest der Möhre und der Petersilienwurzel sowie die Rübe würfeln und zur Suppe geben. Mit den Lorbeerblättern, dem Majoran, dem gehackten Petersilien- und Selleriegrün sowie den zerdrückten Pfefferkörnern würzen, mit Salz abschmecken und weitere 10 Minuten kochen.

Vom Herd nehmen, den Knoblauch beifügen und 10-15 Minuten zugedeckt stehenlassen.

Die saure Sahne auf Teller verteilen, nun den Schtschi-Topf auftragen.

Als Beilagen eignet sich Roggenbrot.