Schnitzel mit Zitronensauce

Zutaten

für 4 Personen

▪ 4 dünne Schweine- oder Kalbsschnitzel aus der Oberschale, je 150-175 g
▪ 1 Zitrone
▪ 1/2 Bund Petersilie
▪ 1 TL Mehl
▪ 4 EL kalte Butter
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 1/8 l Weißwein
▪ 1/8 l Gemüsebrühe



Zubereitung

Sind die Schnitzel wirklich dünn geschnitten, also ca. 4 mm dick, dann braucht man sie nicht zu klopfen, denn das Fleisch aus der Oberschale ist zart genug. Dickere Schnitzel zwischen Frischhaltefolie legen und mit einem Fleischklopfer oder einem kleinen Stieltopf sanft, aber bestimmt flach klopfen.

Zitrone heiß waschen und abtrocknen, 1 TL Zitronenschale fein abreiben und Saft auspressen. Petersilie abbrausen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen und feinhacken.

Auf einen kleinen Teller oder in eine kleine Schüssel Mehl und 1 TL Butter geben und mit einer Gabel gründlich verkneten.

In einer großen Pfanne 1 EL Butter zerlassen, darin 2 Schnitzel bei starker Hitze 3-4 Minuten braten, dabei einmal wenden. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und auf einen Teller legen.

1 EL Butter in der Pfanne zerlassen, die anderen beiden Schnitzel darin braten, salzen, pfeffern, aus der Pfanne nehmen und auf den Teller legen.

Bratensatz in der Pfanne mit Zitronensaft und Weißwein ablöschen, Zitronenschale und Gemüsebrühe dazugeben. Mehlbutter mit einem Schneebesen kräftig unter die Sauce rühren und bei starker Hitze in 3-4 Minuten um die Hälfte einkochen lassen. Übrige Butter kleinwürfeln oder in dünne Scheiben schneiden und mit dem Schneebesen unter die Sauce schlagen, Petersilie dazugeben und untermischen.

Schnitzel mit dem ausgetretenen Fleischsaft, der sich auf dem Teller gesammelt hat, in die Sauce geben und noch mal gerade eben aufkochen lassen, damit die Schnitzel heiß sind.

Schnitzel mit der Sauce auf Tellern anrichten und servieren.

Dazu passen fast alle Kartoffelbeilagen – von Salzkartoffeln bis zum Püree.