Schnittlauchkuchen

Schnittlauchkuchen

Zutaten

für 4 Personen

für den Teig
▪ 150 g Quark
▪ 1 Ei
▪ 6 EL Milch
▪ 125 ml Olivenöl
▪ 1 TL Salz
▪ 350 g Mehl
▪ 3 TL Backpulver
▪ etwas Mehl
▪ etwas Butter

für die Füllung
▪ 100 g durchwachsener geräucherter Speck
▪ 1 EL Butter
▪ 1 Zwiebel
▪ 100 g Schinken
▪ 100 g Salami
▪ 1 rote Paprikaschote
▪ 2 Bund Schnittlauch
▪ 400 g Sauerrahm
▪ 5 Eier
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Muskat
▪ etwas Cayennepfeffer





Zubereitung

Den Quark mit dem Ei, der Milch und dem Olivenöl sowie dem Salz verrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, zur Quarkmasse geben und alles zu einem glatten, kompakten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt etwa 1/2 Stunde ruhenlassen.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe einer Spring- oder Tarteform ausrollen, die Form ausfetten, den Teig einfüllen und einen Rand hochziehen.

Den in Würfel geschnittenen Speck in der Butter auslassen. Die Zwiebel schälen und feinwürfeln. Mit dem feingewürfelten Schinken und der gewürfelten Salami ins Fett geben und glasigschwitzen.

Die Paprikaschote würfeln, ebenfalls dazugeben und mitschwitzen. Vom Herd nehmen, erkalten lassen und den gewaschenen und geschnittenen Schnittlauch untermischen.

Den Sauerrahm mit den Eiern verschlagen. Die Gemüsemischung mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abschmecken, ebenfalls den Sauerrahm.

Die Gemüsemischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen, mit dem Sauerrahm überziehen und im auf 180-200 °C vorgeheizten Backofen 40-45 Minuten backen.

Den Schnittlauchkuchen aus dem Ofen nehmen, anrichten, mit Schnittlauch garnieren und warm oder kalt servieren.