Saure Leberle

Zutaten

▪ 600 g Kalbsleber
▪ 1/2 l Milch
▪ 1 Zwiebel
▪ 3 EL Butterschmalz
▪ 2 EL Mehl
▪ 1/4 l Fleischbrühe
▪ 150 ml Weißwein
▪ 200 g Crème fraîche
▪ etwas Salz
▪ schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 3 EL feingehackte Petersilie





Zubereitung

Die Kalbsleber unter fließendem kaltem Wasser abspülen und in eine flache Form geben. Die Milch darübergießen. Die Leber sollte mit der Milch bedeckt sein. Zugedeckt etwa 30 Minuten stehenlassen.

Die Zwiebel schälen und feinhacken. Die Leber aus der Milch nehmen, trockentupfen und in feine Streifen schneiden.

1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei schwacher Hitze glasig dünsten. Die Hitze erhöhen. Die Leber dazugeben und bei mittlerer Hitze rundum in etwa 3 Minuten braunbraten. Aus der Pfanne nehmen und zugedeckt warmstellen.

Das restliche Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, das Mehl dazugeben und anschwitzen. Die Fleischbrühe und den Wein unter Rühren angießen.

Die Sauce etwa um die Hälfte einkochen lassen. Die Crème fraîche unterrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Die Leberstreifen hineingeben und kurz ziehenlassen. Mit der Petersilie bestreut servieren.

Dazu schmeckt Kartoffelpüree.