Saint-Honoré-Torte

Zutaten

▪ 275 g Mehl
▪ 150 g Butter
▪ 50 g Puderzucker
▪ Salz
▪ 3 mittelgroße Eier
▪ 7 Blatt Gelatine
▪ 1/8 l starker Kaffee
▪ 80 g Zucker
▪ 450 g Schlagsahne
▪ 100 ml Eierlikör
▪ 1 Pck. Vanillinzucker





Zubereitung

150 g Mehl, 120 g weiche Butter und Puderzucker zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kühlstellen.

1/8 l Wasser, die restliche Butter und 1 Prise Salz aufkochen. Das restliche Mehl auf einmal hinzufügen und mit einem Löffel rühren, bis die Masse einen glatten Kloß bildet und den Topfboden eine weiße Haut überzieht. Die Masse in eine Schüssel geben und ein Ei sofort unterrühren. Die Masse etwas abkühlen lassen und dann nacheinander die restlichen Eier unterrühren.

Den Mürbeteig zu einem Kreis von ca. 24 cm Durchmesser ausrollen. Auf ein gefettetes, mit Mehl bestäubtes Backblech legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben und einen Rand auf den Mürbeteig spritzen. In der Mitte ebenfalls noch einen Ring von 10-11 cm Durchmesser spritzen. Im vorgeheizten Backofen (225 °C / Gas Stufe 4) 20-25 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

Den restlichen Brandteig als kleine Tuffs (hasel- oder walnußgroß) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen und bei gleicher Temperatur ca. 15 Minuten goldbraun backen. Die heißen Windbeutel anschließend mit einer Schere aufschneiden und ebenfalls auskühlen lassen.

Die Gelatine in Wasser einweichen. Den heißen Kaffee und 2 EL Zucker (30 g) verrühren. 4 Blatt Gelatine zufügen und darin auflösen. Auskühlen lassen, bis das Ganze zu gelieren beginnt. 250 g Sahne steifschlagen, mit dem Kaffee verrühren und eventuell nochmals kurz kühlstellen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und einen äußeren und inneren Kranz auf den Boden spritzen.

Die restliche Gelatine ausdrücken, bei milder Hitze auflösen und mit Eierlikör verrühren. Kurz kühl stellen. Restliche Sahne und Vanillinzucker steifschlagen, unter den Eierlikör heben und ebenfalls in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben. Zwei Eierlikörkränze auf den Boden spritzen. Mit der übrigen Eierlikörcreme die Windbeutel füllen.

Den restlichen Zucker goldbraun karamelisieren. Mit 50 ml kochendem Wasser ablöschen und etwas einkochen lassen. Windbeutel mit Karamel auf den Brandteigkranz kleben und mit dem restlichen Karamel die Deckel bestreichen.

Die Torte bis zum Servieren kühlstellen.