Rouladen in Rotweinsauce

Rouladen in Rotweinsauce

Zutaten

für 4 Personen

● 2 Eier
● 3 Scheiben Toast
● 6 Scheiben Schinken
● 2 Zehen Knoblauch
● einige Stiele glatte Petersilie
● etwas Olivenöl
● etwas Salz
● etwas Pfeffer
● 8 kleine Rinderrouladen à 100 g
● 4 Möhren
● 3 Zwiebeln
● 1 EL Mehl Type 405
● 1 TL getrockneter Thymian
● 1 Lorbeerblatt
● 1/4 l trockener Rotwein

zum Garnieren
● etwas frischer Thymian



Zubereitung

Eier in einem Topf hart kochen, gründlich abschrecken, pellen, abkühlen lassen und kleinschneiden. Rinde vom Toast abschneiden und weißes Brot klein zerbröseln. Schinken in Streifen schneiden. Knoblauch pellen und feinwürfeln. Petersilie waschen, trocknen, Blätter von den Stielen zupfen und grobhacken. Alles in eine Schüssel geben und vermischen. 1 EL Olivenöl dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und nochmals vermischen.

Rouladen waschen, trocknen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rouladen ausbreiten, Masse aus der Schüssel auf die Fleischstücke verteilen, aufrollen und mit Rouladen-Spießen oder Zahnstochern feststecken.

Möhren waschen, schrappen und in Stücke schneiden. Zwiebeln pellen und in großzügige Stücke schneiden.

Öl in einem Bräter erhitzen, Rouladen von allen Seiten gut anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Bräter nehmen. Zwiebeln und Möhren ins Bratfett geben, anbraten, 1 EL Mehl über das Gemüse stäuben und kurz anschwitzen. Thymian und das Lorbeerblatt dazugeben und mit Rotwein ablöschen. 1/2 l Wasser dazugeben, Rouladen in den Bräter geben, abdecken und 1 1/2 Stunden schmorenlassen.

Alles noch einmal abschmecken und Lorbeerblatt entfernen.

Thymian waschen und trocknen. Rouladen anrichten und mit Thymian garnieren.