Rosmarin-Schinken-Krapfen

Rosmarin-Schinken-Krapfen

Zutaten

● 60 g roher Schinken in 2 dicken Scheiben
● 2 Zweige Rosmarin
● 100 g Butter
● 1/2 TL Salz
● 150 g Mehl
● 4 Eier
● 2 EL frischgeriebener Parmesan



Zubereitung

Schinken millimeterfein würfeln. Rosmarin waschen, trockenschütteln, Nadeln abstreifen und feinhacken.

Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

In einem Topf 1/4 l Wasser mit Butter aufkochen, Salz hinzufügen, Mehl auf einmal dazu schütten und mit einem Kochlöffel bei mittlerer Hitze 2 Minuten rühren, bis sich ein Teig-Kloß vom Topfboden löst. Kloß in eine Rührschüssel geben, nach und nach Eier dazugeben und unterrühren, bis ein glänzender Teig entsteht. Schinken, Rosmarin und Parmesan unterrühren.

Mit 2 Teelöffeln 36 Häufchen mit etwas Abstand auf das Blech setzen und im Backofen auf der mittleren Schiene in 12-15 Minuten goldbraunbacken.

Herausnehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.