Römisches Hähnchen

Zutaten

für 2 Personen

▪ 1 küchenfertiges Hähnchen (ca. 1,2 kg)
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ etwas Salz
▪ etwas weißer Pfeffer
▪ 3 EL gehackte Kräuter (Salbei, Petersilie, Rosmarin, Majoran)
▪ abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
▪ 1-2 EL Olivenöl
▪ 2 Scheiben durchwachsener Speck
▪ 1/8 l trockener Weißwein
▪ 300 g Tomaten
▪ 100 g Frühlingszwiebeln



Zubereitung

Hähnchen gut auswaschen, trockentupfen, der Länge nach halbieren.

Knoblauchzehe durchpressen, mit Salz, Pfeffer, gehackten Kräutern und Zitronenschale verrühren.

Das Hähnchen mit 2/3 der Mischung innen bestreichen, den Rest auf der Haut verteilen. Das Hähnchen mit Öl beträufeln, mit dünnen Speckscheiben belegen und in eine feuerfeste Form geben. Im Backofen bei 200-220 °C (Umluft 170-190 °C) 20 Minuten backen. Anschließend den Wein zugießen.

Tomaten vierteln, entkernen, Frühlingszwiebeln in 1 cm breite Ringe schneiden, beides zu dem Hähnchen geben, die Temperatur auf 175 °C (Umluft 160 °C) reduzieren und in 30 Minuten fertigbraten.

Dazu schmecken körniger Reis oder Baguette und ein Salat.