Risotto mit Leber und Tomaten

Zutaten

▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 200 g Hühnerleber
▪ 250 g Tomaten
▪ 50 g Butter
▪ 400 g Risotto-Reis (Vialone oder Arboreo)
▪ 50 ml trockener Weißwein, ersatzweise Fleischbrühe
▪ 3/4 l Fleischbrühe
▪ Salz
▪ weißer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 50 g Parmesan, frisch gerieben





Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Leber waschen, von allen Häuten befreien und hacken. Die Tomaten häuten und klein würfeln, dabei die Stielansätze und die Kerne entfernen.

In einem großen Topf 1 EL Butter zerlassen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Die Leber dazugeben und kurz anbraten. Den Reis ebenfalls kurz braten.

Den Wein angießen und so lange kochen lassen, bis er verdampft ist. 2 Schöpfkellen Brühe dazugeben und bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Diesen Vorgang etwa 10 Minuten wiederholen, bis der Reis halbgar ist.

Die übrige Brühe und die Tomaten dazugeben und zugedeckt noch einmal etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis der Reis bißfest ist. Eventuell noch etwas Brühe dazugeben.

Den Reis salzen und pfeffern. Die übrige Butter in Stücke schneiden und mit dem Parmesan unterziehen. Den Risotto in vorgewärmten Tellern servieren.