Rinderrouladen

Zutaten

für 4 Personen

für die Rouladen
▪ 4-5 Rinderrouladen
▪ 8 Scheiben Frühstücksspeck
▪ 2-3 Zwiebeln
▪ 1-2 EL scharfer Senf
▪ 2 EL Butterschmalz
▪ etwas weißer oder schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Salz

für die Sauce
▪ 2-3 Zwiebeln
▪ 1/2 Karotte
▪ 1/4 Knollensellerie
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 1 große Tomate
▪ 1 EL Tomatenmark
▪ 400 ml Rinder-, Hühner-, Kalbs- oder Gemüsebrühe
▪ 1 Zweig Thymian
▪ 1 Lorbeerblatt
▪ 1 EL Butter
▪ etwas weißer oder schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
▪ etwas Salz





Zubereitung

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

Die Rouladen abwaschen und trockentupfen, salzen und pfeffern, mit Senf bestreichen und mit je 2 Speckscheiben belegen, Zwiebeln darauf verteilen, zusammenrollen und mit Rouladen-Nadeln oder Zahnstochern befestigen.

Tomate unter Heißwasser abwaschen und vierteln. Gemüse putzen, schälen und feinwürfeln.

Butterschmalz heißwerden lassen, Rouladen von allen Seiten kräftig anbraten, salzen und pfeffern, aus dem Topf entfernen und den größten Teil des Fettes abgießen.

Gemüsewürfel mit Butter anbraten, mit Tomatenmark verrühren und mit Brühe ablöschen, Bratensatz vom Pfannenboden loskratzen, aufkochen und Rouladen einlegen, Tomate zugeben, einmal aufwallen lassen und knapp 2 Stunden schmorenlassen.

Sauce abschmecken und evtl. nachwürzen.