Rinderrouladen mit Rosenkohl

Zutaten

für 4 Personen

▪ 8 dünne kleine Rinderrouladen (à ca. 90 g)
▪ 4 EL Senf
▪ 2 mittelgroße Zwiebeln
▪ 4 Gewürzgurken à ca. 40 g
▪ 8 Scheiben Frühstücksspeck (ca. 100 g)
▪ 3 EL Öl
▪ 1/2 l Gemüsebrühe
▪ 200 ml trockener Rotwein
▪ 500 g Rosenkohl
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 40 g Butter
▪ 50 g Paniermehl
▪ 2 EL dunkler Saucenbinder





Zubereitung

Fleisch würzen, mit 2 EL Senf bestreichen. 1 Zwiebel in Achtelspalten, die andere in Würfel schneiden. Gurken längs in je 4 Scheiben schneiden.

2 Gurkenscheiben, Zwiebelspalte und Speck auf das Fleisch legen. Aufrollen und feststecken.

Öl erhitzen, Rouladen darin rundherum anbraten. Herausnehmen. Zwiebelwürfel im Brat-Öl anbraten, Brühe und Wein zugießen, 2 EL Senf einrühren. Rouladen darin bei schwacher Hitze 35-45 Minuten zugedeckt schmorenlassen.

Rosenkohl ca. 15 Minuten in Salzwasser kochen.

Butter schmelzen, Paniermehl darin anrösten. Rouladen herausnehmen, warmstellen. Soße durchsieben und aufkochen. Mit Soßenbinder binden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rosenkohl mit den Bröseln mischen. Alles anrichten.

Dazu passen Petersilienkartoffeln.