Rinderfilet mit Traubensauce

Zutaten

für 4 Personen

▪ 800 g Rinderfilet (aus dem Mittelstück)
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen
▪ 30 g Butterschmalz
▪ 1 Zweig Rosmarin
▪ 1 Zweig Thymian
▪ 1 EL weiße Pfefferkörner

für die Sauce
▪ 200 g kernlose Trauben
▪ 100 g rote Zwiebeln
▪ 50 g Schalotten
▪ 1/2 Bund glatte Petersilie
▪ 100 g Butter
▪ 300 ml halbtrockener Weißwein
▪ 2 cl Weißweinessig
▪ etwas Salz
▪ Pfeffer, frisch gemahlen





Zubereitung

Das Filet rundherum mit Salz und Pfeffer würzen.

Butterschmalz in einer Pfanne stark erhitzen. Das Filet darin rundherum anbraten. Dabei Rosmarin, Thymian und Pfefferkörner kurz mitbraten.

Den Boden eines Bräter mit Alufolie auslegen. Fleisch, Kräuter und Pfefferkörner daraufgeben. Den Bräter im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten einsetzen. Das Fleisch bei 220 °C (Umluft 20 Minuten bei 200 °C) 15-20 Minuten braten.

Die Weintrauben waschen und schälen. Die roten Zwiebeln pellen und in dünne Streifen schneiden. Die Schalotten pellen und feinwürfeln. Die Petersilie feinhacken.

30 g Butter in einer Sauteuse erhitzen. Die Schalotten darin andünsten, mit Essig und Weißwein ablöschen, 5 Minuten bei milder Hitze etwas einkochen, durch ein Sieb in einen anderen Topf schütten. 40 g kalte Butter in kleinen Stücken einschwenken.

Parallel dazu in einer zweiten Pfanne die restliche Butter zerlassen, die roten Zwiebeln darin anbraten. Die Weißweinsauce dazugießen. Die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 5-8 Minuten garen, bis sie weich sind. Zum Schluß die Weintrauben und die Petersilie dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Filet aus dem Backofen nehmen, in Alufolie einwickeln und 10 Minuten ruhenlassen.

Das Filet aufschneiden. Den ausgetretenen Fleischsaft in die Sauce rühren. Das Fleisch auf der Sauce anrichten und noch mal mit der Pfeffermühle darüber mahlen.

Dazu paßt Bauernbrot.