Rhabarberstrudel

Rhabarberstrudel

Zutaten

für den Strudelteig
▪ 250 g Weizenmehl
▪ 1 Prise Salz
▪ 3 EL Pflanzenöl

für die Füllung
▪ 80 g Butter
▪ 150 g Paniermehl
▪ 1500 g Rhabarber
▪ 180 g Zucker

zum Bestreichen
▪ 100 g Butter



Zubereitung

Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Salz und Öl hineingeben, mit der Hand etwas verrühren und nach und nach ca. 100 ml lauwarmes Wasser zugießen. In ca. 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zur Kugel formen und Oberfläche leicht mit Öl bepinseln. Teig auf einem mit Mehl bestreuten Blech etwa 30 Minuten ruhenlassen.

In einem Pfännchen Butter zerlassen, Paniermehl hell anbräunen und erkalten lassen.

Rhabarberstangen vorbereiten und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

Teig halbieren. Ein großes Tuch auf einem Tisch ausbreiten, Tuch mit Mehl bestäuben und Hälfte des Teiges mit einem Teig-Holz der Länge und Breite nach soweit wie möglich ausrollen, dann von Hand ausziehen. Teig dünn mit zerlassener Butter bepinseln, Hälfte des Paniermehls darüberstreuen und Hälfte des Rhabarbers bis auf 2-3 cm vom Rand entfernt auf dem Teig verteilen. Hälfte Zucker darüberstreuen. Teigränder einschlagen, Strudel durch Anheben des Tuches vorsichtig aufrollen und auf das Blech gleiten lassen. Restliche Zutaten zu einem weiteren Strudel verarbeiten und ebenfalls auf das Blech gleiten lassen.

Strudel mit Butter bepinseln und im Backofen in 30-35 Minuten goldgelbbacken. Während des Backens mehrmals mit Butter bepinseln.

Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhenlassen.

Mit Puderzucker bestäubt servieren.