Rhabarber-Rinderfilet

Zutaten

für 4 Personen

▪ 1 kg Rinderfilet (Mittelstück)
▪ 8 dünne Rhabarberstangen
▪ Salz
▪ Pfeffer
▪ Paprikapulver
▪ 2 EL Öl
▪ 3 Zwiebeln
▪ 4 EL Butter
▪ 100 ml Rinderbrühe

für den gedünsteten Rhabarber
▪ 600 g Rhabarber
▪ 2 cl Weißwein
▪ Schnittlauch





Zubereitung

Fleisch waschen, trockentupfen, acht Löcher durch das Fleisch stechen. Rhabarber waschen, abziehen und in die Löcher schieben. Überstehende Enden abschneiden. Mit Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen. Öl erhitzen, darin anbraten und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30 Minuten garen, in Alufolie wickeln.

Zwiebeln in Würfel schneiden. 1/3 davon mit 2 EL Butter in den Fond geben und anschwitzen. Abgeschnittene Rhabarberstücke in feine Scheiben schneiden, zugeben, mit Rinderbrühe aufgießen, würzen, etwas einkochen lassen.

Rhabarber abziehen, Stifte schneiden und mit den Zwiebelwürfeln in der Butter anschwitzen, mit Weißwein ablöschen, abschmecken.

Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Rinderfilet auf Tellern anrichten. Zusammen mit der Sauce und dem mit Schnittlauch bestreuten Rhabarber servieren.