Rhabarber-Grütze mit Erdbeeren

Zutaten

▪ 400 g Rhabarber
▪ 250 g Erdbeeren
▪ 125 g Zucker
▪ 1/4 l roter Fruchtsaft (z.B. Pflaumen- oder Traubensaft)
▪ 30 g Speisestärke
▪ 250 g Sahne
▪ 1 TL Zimtpulver



Zubereitung

Den Rhabarber waschen und eventuell die Haut abziehen. Den Rhabarber etwa in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Erdbeeren waschen und die Blättchen abzupfen. Dann in kleine Würfel schneiden. Die Früchte in eine Schüssel geben, mit 50 g Zucker mischen und etwa 15 Minuten Saft ziehen lassen.

Etwas von dem Fruchtsaft mit der Speisestärke verrühren.

Den übrigen Saft und weiter 50 g Zucker zu den Früchten geben und in einen Topf füllen. Die Mischung zum Kochen bringen. Die angerührte Speisestärke untermischen und die Früchte unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten köcheln lassen, bis die Masse dicklich wird.

Die Grütze in kalt ausgespülte Dessertschälchen füllen, etwas abkühlen lassen und zum Festwerden 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach die Sahne mit dem restlichen Zucker halbsteif schlagen. Mit dem Zimt würzen und zu der Grütze servieren.