jste tady / Sie sind hier / you are here: HomePage » Rezepte

Rhabarber-Gitterkuchen

Rhabarber-Gitterkuchen

Zutaten

▪ 1 1/4 kg Rhabarber
▪ 200 g Zucker
▪ 225 g Quark
▪ 9 EL Milch
▪ 9 EL Öl
▪ abgeriebene Schale von 1 Zitrone
▪ 1 Prise Salz
▪ 450 g Mehl
▪ 1 1/2 Pck. Backpulver
▪ 1 Vanilleschote
▪ 250 g Schmand
▪ 3 Eier
▪ 1 EL Sahne





Zubereitung

Rhabarber putzen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Mit 50 g Zucker bestreuen und kurze Zeit ziehenlassen.

Quark, 100 g Zucker, Milch, Öl, Zitronenschale und Salz verrühren. Mehl und Backpulver mischen. Die Hälfte unter die Quarkmasse rühren, restliches Mehl zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. 2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Fettpfanne (33 x 35 cm) damit auslegen.

Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben.

Schmand, Eier, restlichen Zucker und Vanillemark verrühren.

Rhabarber auf dem Teig verteilen und mit der Schmand-Mischung übergießen.

Restlichen Teig zu einem ca. 36 x 25 cm großen Rechteck ausrollen. Mit einer Gitterrolle zweimal der Länge nach über den Teig rollen und den Teig als Gitter auseinanderziehen (wenn keine Gitterrolle vorhanden ist, kann man auch den Teig in schmale Streifen schneiden und diese dann auf den Rhabarber legen). Teiggitter auf den Rhabarber legen und überstehenden Teig abschneiden.

Eigelb und Sahne verrühren und das Gitter damit bestreichen.

Im auf 200 °C (Gas Stufe 3) vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.