Reisfleisch auf bulgarische Art

Zutaten

für 4 Personen

▪ 600 g knochenlose Schweineschulter
▪ 1 Zwiebel
▪ 1 Knoblauchzehe
▪ 2 EL Öl
▪ 2 EL Tomatenmark
▪ 1 EL Paprikapulver, edelsüß
▪ etwas Salz
▪ 2 mittlere festkochende Kartoffeln
▪ 2 Tomaten
▪ 2 grüne Paprikaschoten
▪ 100 g grüne Bohnen
▪ 150 g Langkornreis
▪ 2 EL gehackte Petersilie



Zubereitung

Fleisch waschen, trockentupfen und in Würfel von etwa 3 cm Kantenlänge schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und feinwürfeln.

Öl in einem großen Topf erhitzen und die Fleischwürfel darin portionenweise kräftig anbraten. Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und andünsten. Tomatenmark und Paprikapulver untermischen und rühren, kurz anbraten, Salz und 150 ml Wasser zugeben. Alles aufkochen lassen und das Fleisch zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 40 Minuten schmoren.

Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Tomaten kurz abbrühen, häuten und würfeln, dabei Stielansätze entfernen. Paprikaschoten halbieren, von Samen und Scheidewänden befreien, waschen und in Streifen schneiden. Bohnen waschen und in Stücke schneiden.

Vorbereitetes Gemüse und Reis zum Fleisch schütten und unterrühren, 350 ml Wasser dazugießen, aufkochen und weitere 20 Minuten garen, bis die Kartoffeln weich und der Reis körnig ist.

Mit Petersilie bestreut servieren.