jste tady / Sie sind hier / you are here: HomePage » Rezepte

Rahmkuchen mit Rosinen

Rahmkuchen mit Rosinen

Zutaten

▪ 750 ml Milch
▪ 200 g Zucker
▪ 42 g Hefe
▪ 500 g Mehl
▪ 4 Vanilleschoten
▪ 35 g Speisestärke
▪ etwas Salz
▪ 3 EL Öl
▪ 2 große Eier
▪ 3 Eigelb
▪ 1 EL abgeriebene Zitronenschale
▪ 750 g Crème fraîche
▪ 200 g Rosinen
▪ 50 g Puderzucker





Zubereitung

250 ml Milch mit 30 g Zucker leicht erwärmen. Die Hefe hineinkrümeln und mit dem Schneebesen verrühren. Die Hefemilch und 150 g Mehl mit einem Holzlöffel verrühren und zugedeckt 15 Minuten gehenlassen.

Die Vanilleschoten aufschlitzen und auskratzen.

Die restliche Milch mit der Hälfte vom Vanillemark und 150 g Zucker aufkochen.

Die Stärke mit 6 EL Wasser verrühren, mit der Milch mischen und bei milder Hitze unter Rühren 2 Minuten leise kochenlassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den Vorteig mit dem restlichen Mehl, 1 Prise Salz und dem Öl gut vermengen. Zu einer Kugel formen und zugedeckt 25 Minuten gehenlassen.

Eier, Eigelb, Zitronenschale und 500 g Crème fraîche mit der Vanillemilch verrühren.

Den Hefeteig nochmals gut durchkneten und ausrollen. Er soll auf jeder Seite 2 cm größer sein als das Backblech.

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauflegen, so daß rundherum ein Rand von 1-2 cm entsteht. Die Rosinen gleichmäßig darauf verteilen und nochmals zugedeckt 10 Minuten gehenlassen.

Die Crème-fraîche-Eier-Mischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen und glattstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Gas Stufe 3) 25 Minuten auf der untersten Einschubleiste backen.

Die restliche Crème fraîche mit dem restlichen Zucker und Vanillemark verrühren.

Den Kuchen nach Ende der Garzeit aus dem Backofen nehmen und mit der Vanille-Crème-fraîche gleichmäßig bestreichen, dabei den Rand freilassen. Den Kuchen nochmals 5 Minuten backen.

Den Rahmkuchen auf dem Backblech auskühlen lassen, mit Puderzucker besieben und in Stücke schneiden.

Mit Aprikosenkompott servieren.