Räuberhackbraten

Zutaten

▪ 2 altbackene Brötchen
▪ 200 g junger Gouda
▪ 4 Zwiebeln
▪ 3 Knoblauchzehen
▪ 2 rote Paprikaschoten
▪ 1 Glas Champignons
▪ 5 EL Speiseöl
▪ 1,2 kg gemischtes Hackfleisch
▪ 4 Eier
▪ 1 EL Paprika, edelsüß
▪ 1 EL Paprika, rosenscharf
▪ etwas Salz
▪ etwas Pfeffer
▪ 300 g durchwachsener Speck





Zubereitung

Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Käse würfeln. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und feinhacken. Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Pilze in feine Scheiben schneiden.

Öl erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Paprikawürfel hinzufügen, mitdünsten. Pilze und Käse unterheben.

Brötchen gut ausdrücken. Alle Zutaten mit dem Hackfleisch und den Eiern zu einem Teig verarbeiten, mit den Gewürzen abschmecken.

Den Speck in Scheiben schneiden. Die Hackfleischmasse zu einem Kloß formen, die Speckscheiben darauflegen, mit Küchengarn zusammenbinden und in eine Fettfangschale legen.

Die Fettfangschale bei Ober- und Unterhitze bei 180 °C (Heißluft 160 °C) für 75 Minuten in den Backofen schieben. Nach und nach etwas Wasser hinzufügen.

Als Beilage eignen sich gemischte Salate und frisches Baguette.